Tierärztin Martina Sander aus Freden hatte am 30. Juni zum Jubiläum ihrer Tierarztpraxis eingeladen.

Zu diesem Anlass gab Sie uns die Möglichkeit, mit einem kleinen Stand die Arbeit unseres Vereins zu präsentieren.



Die Praxisräume von Martina Sander liegen im Wohngebäude eines Bauernhofs. Und so bot sich eine sehr angenehme Atmosphäre für die Veranstaltung auf dem Hof mit anliegenden Scheunen.

Martina Sander hatte dafür gesorgt, dass sich ihre Gäste wohl fühlen konnten. Es war für Speisen und Getränke gesorgt; ausreichend Sitzgelegenheiten im Schatten waren für den Verzehr vorhanden und man konnte sich auf dem Hof / in den Scheunen ein wenig umsehen.
Der 30. Juni war einer dieser für die Jahreszeit viel zu heißen, viel zu frühen Sommertage. Und so waren wir froh, unseren keinen Stand nicht in der prallen Sonne aufbauen zu müssen. Wir waren vorgesehen, uns zusammen mit dem Alfelder Tierschutzverein einen Bereich des Stalls zur Präsentation unserer Tierschutzverein zu teilen. Und so hatten wir auch wieder Gelegenheit, uns mit Vertreteren des alteingesessenen Tierschutzvereins auszutauschen.
Neben den beiden Organisationen waren außerdem noch einige Kaninchen in ihrem eigenen Stall  dabei, sowie 6 Schafe zu bewundern. Letztere hatten sehr unter der großen Hitze zu leiden, obwohl das Scheunentor und ein geöffnetes großes Fenster, durch das hin und wieder ein Pferd einen Blick zu uns hereinwarf, für Durchzug sorgten.
Außerdem hatte eine junge Dame (der Name ist mir leider entfallen - sorry) ebenfalls einen kleinen Stand mit einem sehr schönen Quiz-Spiel aufgebaut:
Es galt zunächst Tiere an Hand von Fotos namentlich zu benennen und anschließend die entsprechenden Trittsiegel (Fußspuren) zuzuordnen. Dies erfreute sich großer Beliebtheit. Bei erfolgreicher Zuordnung gab es auch Preise zu gewinnen.

Von unserem Stand aus war es schön zuzusehen, wie ein Schwalben-Elternpaar immer wieder ein- und ausflog, um seine Jungen im Nest an einem Balken unter der Decke zu füttern. Mächtig viel Arbeit mit Sechslingen!!

Unser Stand war mit 1 Tisch und 2 Stühlen, sowie eine  Aufsteller, der auf unseren Verein hinweist recht klein. Aber es ghab ja auch noch nicht viel, was wir präsentieren können. Auf den Tisch lagen Ausdrucke der Kastrationsaktionen August 2018 und April 2019, unsere Flyer , sowie eine Spendenbox und Hundekekse. Die Box hat Annika Schrader selbst gebaut, sowie die Hundekekse selbst gebacken und hübsch verpackt. Lieben Dank dafür!

                                                                                                         
                                                                         20190630 131928       20190630 132357

Geschuldet der Hitze an dem Tag, waren nicht so viele Besucher gekommen, wie erwartet waren.

Wie gesagt: es war eine sehr angenehme Atmosphäre. Wir hoffen, es war nicht die letzte Veranstaltung dieser Art auf dem Hof.

Uns hat es auf jeden Fall gefallen (nicht die große Hitze)!

Womit wir nicht gerechnet haben: Martina Sander hat uns nicht nur die Möglichkeit gegeben, unseren Verein zu präsentieren, sie hat uns schließlich auch noch mit einer Spende bedacht!

Wir möchte uns bei Martina Sander ganz, ganz herzlich bedanken!!